TEAM

Portrait Angela Sophie

ANGELA BOSCARDINI

Leitung Das Yoga Haus, Vinyasa & Yin Yoga
Angela wurde in den Hügeln Mittelitaliens geboren. Zeitgenössischer Tanz, das Klavierstudium, Sprachen lernen und Reisen sind die Grundlagen für ihr Erwachsenwerden gewesen und die Basis ihrer Leidenschaft für Bewegung. Seit 2005 lebt sie in der Schweiz. Während und nach ihrem Studium der Politikwissenschaft reiste und arbeitete sie in verschiedenen Institutionen und Unternehmen in Italien, den USA, Malta, und Spanien, anschliessend 4 Jahre als Produktmanagerin bei KUONI in Zürich. Durch das praktizieren von Yoga und die Geburt ihres Sohnes, beschloss Angela sich wieder der Forschung der Körper-Geist Verbindung zu widmen. Zwischen 2010 und 2014 schloss sie das 600 Stunden Yoga Alliance Teacher Trainings ab, unter der Leitung von Christina Waltner von Planet Yoga, bei Julie Martin, Gründerin von Brahmani Yoga, Reinhardt Palm und Malika Lum sowie Stephen Thomas bei Airyoga.  Im Jahr 2015 initiierte sie das erste 250h Teacher Training in Winterthur bei Bettina Keiser (Yogamoves). Zusammen mit Maya Kovats gründete sie im Januar 2016 DAS YOGA HAUS in Zürich Wiedikon.    Zahlreiche Lehrer haben Angelas Art zu unterrichten inspiriert und bereichert. Dazu zählen vor allem die Begegnung und der Austausch mit Dieter Gurkasch, (Gründer von YuMiG in Hamburg) und die Begegnung mit der Fighting Monkey Practice, die eine Ergänzung und Erweiterung ihrer täglichen Praxis geworden ist. Unter der Leitung von Jozef Frucek absolvierte sie 2019 ein einjähriges Mentorship Programm.    Angela unterrichtet Gruppen- und Einzelunterricht für alle Erfahrungsstufen. Mit Leidenschaft und Ausdauer motiviert sie die Teilnehmenden, ihr eigenes Körperverständnis zu entwickeln und in jedem Alter und Zustand den Körper auf spielerische und neugierige Weise zu erleben. 
Natalia Portrait

NATALIA BARLA KNUCHEL

Hatha Yoga & YO - MO
Natalia fand während ihrer Ausbildung zur zeitgenössischen Tänzerin in den 90er-Jahren erstmals Zugang zu fernöstlichen Bewegungstechniken und deren Philosophien. Fasziniert von Choreographen, Regisseuren und Performern, die in ihrer Arbeit die Erforschung des Körpers und das Ausloten der Körper-grenzen in den Mittelpunkt stellen, setzte Natalia mit Vorliebe Körperübungen aus dem Hatha Yoga, des Thai Chi Chuan, des BodyMindCentering und der Meditation als Werkzeug zum Aufwärmen und zur Vorbereitung auf die Bühne ein. Parallel zur energetischen Körperarbeit begann sich Natalia intensiver mit der buddhistischen Lehre und der Praxis der Achtsamkeit auseinander zu setzen. Mit der ersten Schwangerschaft im Jahr 2007 hat sich Natalia von der Bühne verabschiedet und sich fortan vermehrt der Yoga- und Meditationspraxis gewidmet. Die kontinuierliche Praxis auf und neben der Matte wurde alltäglich und bald erwachte der Wunsch, tiefer in die Weisheit des Yoga einzutauchen und mehr über Patanjali und die Yoga Sutras in Erfahrung zu bringen. So absolvierte sie im Jahr 2013 ihr erstes 200h Teacher Training bei AIRYOGA mit Stephen Thomas, Doug Keller, Stefanie Zimmermann u.a. Momentan bildet sie sich, ebenfalls unter der Leitung von Stephen Thomas, zur 500h zertifizierten Yogalehrerin weiter. Mit Leidenschaft und Freude gibt Natalia ihr angesammeltes Wissen aus jahrelanger Erfahrung in der Körperarbeit an ihre Schüler weiter. Sie unterrichtet kraftvoll-dynamisches Yoga und legt in ihren Stunden sowohl ein besonderes Augenmerk auf eine präzise Körperausrichtung, wie auch auf die Verbindung von Atem und Bewegung. Natalia lebt mit ihrem Lebenspartner und zwei gemeinsamen Töchtern in Zürich.
Hesse-50900_kl

FRANK HESSE

Hatha & Männeryoga
Frank ist in Stuttgart (D) geboren und lebt seit 2006 in Zürich. Er ist international ausstellender Konzeptkünstler, Hochschuldozent und Familienvater. Mehr info über Frank www.frankhesse.com Er macht seit 15 Jahren Yoga. 2018 absolvierte er das 200h Yoga Alliance International Teacher’s Training im Yoga Haus Zürich unter der Leitung von Angela Boscardini und Maya Varenka Kovats. Im November 2020 schloss er das 300h Advanced Teacher Training im Yoga Haus ab. Er unterrichtet Iyengar-inspiriertes Hatha-Yoga. Seine Stunden sind besonders gut für Einsteiger geeignet. Im Fokus seines Unterrichts steht das präzise Erlernen und Ausführen der Übungen. Den TeilnehmerInnen soll eine eigene Praxis und damit die Integration des Yoga in den Alltag ermöglicht werden. Die Unterrichtssprache ist Hochdeutsch. Die Männeryoga Klasse welche Frank anbietet orientiert sich stärker an männlichen Möglichkeiten und Bedürfnissen, steht aber selbstverständlich allen offen. Männer sind in der Regel weniger beweglich, haben dafür aber mehr Kraft. In dieser Klasse will Frank das eine behutsam verbessern und das andere für todesverachtende Stützhaltungen nutzen. Bei der Morning Practice bereitet Euch Frank auf eine optimale Weise für Euren Tag vor: Zunächst werden alle Regionen des Körpers nach in einer stets gleichen Abfolge behutsam geöffnet und aktiviert. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, neue Haltungen auszuprobieren und diese nach und nach zu erlernen.
Diane Portrait

DIANE GEMSCH

Hatha Yoga & YO - MO
Diane Gemsch hat in den Niederlanden und Belgien Tanz studiert. Sie war in den letzten Jahren in verschiedenen Produktionen in Europa zu sehen. Am Maxim Gorki Theater, Berlin war sie für die Produktion von Armin Petras „Bahnwärter Thiel“ engagiert. 2014 arbeitete sie für Marina Abramovic und tanzte in der Schaubühne Berlin bei Constanza Macras. Mit der Company “mafalda” von Teresa Rotemberg ist sie zurzeit mit 2 Kinderstücken in Südamerika auf Tournee und am Stadttheater Biel/Solothurn zu sehen. Mit Andrea Boll (Bollwerk) ist sie in „Wa(h)rEsGelogen“, und „downtown downriver downhill“ zu sehen. Danebst unterrichtet sie zeitgenössischem Tanz für Laien und Profis, und ist als Choreografin für Theaterproduktionen tätig. Ihr eigenen Kurzstücke gewannen Preise und Sie wurde mit der künstlerischen Auszeichnung 2012 der Stadt Zürich mit einem Werkstipendium geehrt. In Diane´s Stunden, geht es in erster Linie, um die Freude der Bewegung. In dem physischen Teil wird darauf gezielt, ein Gefühl für organische Bewegung zu entwickeln und an Technik zu arbeiten. Der Fokus liegt immer auf dem Vertrauen in den eigenen Körper, der dadurch zu allem imstande ist.
A.Boll_Portrait_color with body

ANDREA BOLL

CA-Yoga & YO - MO
Als Choreografin und Tänzerin empfinde ich Yoga seit Langem als Stütze in meiner Tanz- und Künstlerkarriere und Balance erzeugenden Ausgleich im Leben. Ich bin stolze Mutter eines Sohnes und lebe mit ihm und der Liebe meines Lebens, nach gut zwei Dekaden in Rotterdam, Brüssel und Amsterdam; seit einem Jahrzehnt in Zürich, in der Nähe des Flusses und des Waldes. Ich kreiere mit meiner Kompanie bollwerk Tanzstücke für die Bühne und den öffentlichen Raum, sowie Tanzfilme (bollwerkfilm) und leite das Festival Dance On Screen. Ich unterrichte international Zeitgenössischen Tanz, Partnering und ein Outdoor-Training genannt Urban & Nature. Als zertifizierte CAYoga- Dozentin (Critical Alignment Yoga), welches ich seit Anfang der neunziger Jahre mit Gründer Gert van Leeuwen in Amsterdam praktiziere und seit 2020 auch unterrichte, liebe ich es, das was Yoga und Tanz und jegliche Art von Bewegung verbindet (Entspannung, Mobilität, Koordination, Kraft und Lebensfreude), immer wieder aufs Neue in den Fokus zu stellen. Die Niederlande und insbesondere Amsterdam, nenne ich ebenfalls 'Zuhause', da ich dort über zwei Jahrzehnte meine künstlerische Karriere aufgebaut habe und gelebt und gewirkt habe. Während dieser Zeit und bis heute hat Yoga mir immer geholfen Körper und Geist zu erholen, Verletzungen vorzubeugen und stets mehr Bewegungsfreiheit beim Tanzen und Bewegen im Allgemeinen zu erreichen, sowie eine offene, neugierige Denkweise für 'lebenslanges Lernen' zu verinnerlichen. Dies weiterzuvermitteln, liebe ich sehr und ist mir in unserer viel-sitzenden Gesellschaft sehr wichtig! Leben ist Bewegen, ist Veränderung, ist Leben.
Sandra

SANDRA JAMNIK

Vinyasa Yoga & Versatility Practice
Sandra ist in Basel geboren und lebt seit 1995 in Zürich. Nebst Deutsch spricht Sandra fliessend Englisch, Italienisch und Französisch. Seit jeher hat Sandra zahlreiche Sportarten und Bewegungsformen ausgeübt. So gilt ihre Leidenschaft insbesondere dem Tanzen, Kampfkünsten, Motocross und Apneatauchen. Am meisten faszinieren sie die interschiedlichen Möglichkeiten den Körper zu fordern und zu bewegen. 1997 begann Sandra bei Clive Radda mit dem Yoga. 2007 absolvierte Sandra das 200h Teachertraing mit Glen Ceresoli, Lance Schuler und Clive Radda im Planetyoga, Zürich. Es folgten das 50h advanced Teachertraing mit Glenn Ceresoli und zahlreiche Workshops mit Ana Forrest, Clive Sheridan, Glenn Black, Cameron Shayne und den Fighting Monkeys. Sandra unterrichtet seit 2008 in den führenden Yogastudios in Zürich. 2014 absolvierte Sandra das Antigravity Yoga Teachertraing in Mailand unter der Leitung von Sayonara Motta, Master Instructor und unterrichtet in Zürich. Sandra unterrichtet körperlich anspruchsvolle intensive Stunden, welche unterschiedlichsten Bewegungen umfassen. Sie legt ebenso grossen Wert auf bewusste Atmung und wie darauf ein Lächeln auf den Lippen zu tragen und Freude zu haben. Im unterricht geht sie auf die einzelnen Schüler entsprechend ihrer Praxis und Ihrem Grad an Achtsamkeit ein.
Sarah Steiner Portrait Foto

SARAH STEINER

Yin Yoga
Sarah ist 1978 in Bielefeld (D) geboren und mit viel Garten, Wald und  Wiese aufgewachsen. In Zürich lebt sie seit 2002. Lang als Managerin in einem Nahrungsmittelkonzern tätig, hängte sie dies 2013 an den Nagel. Derzeit arbeitet sie für einen Bioladen und ist CoFounder eines Start-ups für urbane Kompostierlösungen. Zum Yoga kam sie 2008 aus Neugier. Endlich wissen wollen was es damit so auf sich hat, meldete sie sich zum „Beginners Kurs“ im Air Yoga an. Während einer  Weltreise 2010 hatte sie weiter die Möglichkeit verschiedene Yoga Stile an unterschiedlichsten Orten der Welt auszuprobieren so z.B. in Rishikesh, im Sivananda Ashram in Neu Delhi, im Purenica in Granada, Nicaragua oder mit Markus Duss auf Boracay, Philippines. Im Dezember 2014 absolvierte sie ihr Teacher Training (200h) in Rishikesh mit Nakul Kapur und Maya Varenka Kovats. Während der anschliessenden Reise durch Goa, Thailand, Bali entdeckte sie - inspiriert durch eine Knieverletzung - die Kräfte des ruhigen und doch so intensiven Yin Yogas. 2018 schloss Sarah ihr 300h Teacher Training im Yoga Haus ab. Auf der physiologischen Ebene begeistert Sarah am Yin Yoga die Arbeit mit den Faszien, und dem tiefen Bindegewebe, welches alles im Körper wie ein feines Netz umwebt und verbunden hält. Verknotungen oder Verklebungen in diesem Netz könne durch Yin Yoga gelöst werden. Energie kann wieder freier fliessen und somit neue Beweglichkeit in unser ganzes System kommen. Auf der Metaebene ist es die „Kraft des Nichtagierens“. Yin lehrt uns die Stärke des Hingebens und Einlassen auf das was ist, loszulassen und die Kontrolle auf heilende Art und Weise abzugeben.
Melanie Durrer

MELANIE DURRER

Hatha Yoga
Auf leisen Sohlen schlich sich Yoga in mein Leben. Nachdem ich viele verschiedene Yoga-Stile ausprobiert hatte, verlor ich mein Herz nach nur einer Unterrichtsstunde an Ashtanga Vinyasa Yoga. Im Ashtanga Vinyasa Yoga hatte ich das Gefühl „meinen“ Yoga-Stil gefunden zu haben. In den sich wiederholenden Abläufen finde ich eine tiefe Ruhe, die mich durch mein tägliches Leben begleitet. Das Feuer und die dynamischen Bewegungen im Ashtanga Yoga geben meinem eher besonnenen und gelassenen Wesen auch abseits der Matte Stärke und Selbstbewusstsein. Nach drei Jahren Ashtanga-Praxis habe ich mir im August 2018 einen Traum erfüllt und die 200 Stunden Yogalehrer-Grundausbildung in Ashtanga Vinyasa bei All Yoga in Thailand absolviert. Mit Freude habe ich nun angefangen das weiterzugeben, was mich so sehr bereichert. Ich bin dankbar für all die wunderbaren Begegnungen, die mir Yoga schenkt, um gemeinsam zu wachsen und zu lernen. In meinem Unterricht möchte ich die Teilnehmenden dazu ermutigen, den Blick nach innen zu richten und das Bewusstsein für den Moment zu stärken. Yoga schenkt uns Ruhe, die wir in den Alltag ab von der Matte mitnehmen können. Zusammen atmen und bewegen, mit einem Lächeln im Gesicht, das ist für mich die Zauberformel von Yoga.
Salvatore Daniele

SALVATORE DANIELE

Acro & Hatha Yoga, Meditation
Salva is currently engaged as Yoga teacher and life coach. He has a PhD in Aerospace engineering, studied psychology (Reich method) and his studies in modern physics, neuroscience and spirituality led him to give lectures in these topics in recent years. He practices Dzogchen within the Tibetan Bön Menri lineage and Mahamudra from the Gelug Buddhist lineage. His asana’s practice and teachings mainly come from his training in Anusara Yoga and they re strongly founded on his meditation path. He was the first active AcroYoga teacher in Zürich and he still practices and teaches it today. ​From the physical point of view, he is in general a mover and dancer and an extreme athlete in mountain sports. He loves to teach and practice striving for the balance between movement and stillness. Moving in full awareness in any discipline combined with deep immersed meditation establishes the balance between playing and staying. In both activities his ultimate goal is to live here and now, to play here and now, to be here and now. Salva teaches in english.
Ela bessere Qualität

ELA SOZA

Admin & Social Media
Ela Soza ist unsere Admin & Social Media Person und wird sich ab Mai um Eure Anfragen und Belangen kümmern sowie Yoga Lektionen nach Bedarf vertreten. Sie wurde in Zürich geboren, wuchs jedoch die ersten 6 Jahre zur Hälfte des Jahres auch in Kroatien, auf einer Halbinsel an der Adria, auf. Nach dem Schuleintritt in der Schweiz, waren Bewegung und Musik ein wichtiger Anker. Die Rhythmische Sportgymnastik, das Ballet und die Schulband gaben Halt und Raum für Ausdruck. Nach ihrer kauffrauischen Ausbildung war sie in grossen internationalen Unternehmen im Marketing und der PR tätig, lebte in Lausanne und San Diego, USA. Die Musik war dabei ein ständiger Begleiter und 2006 entschied sie sich als Liedermacherin und Sängerin in London ihr Brot zu verdienen. Es waren aufregende, anstrengende und lehrreiche Jahre. Ende 2009 kam Ela zurück nach Zürich. Auf der Suche nach Stille und Stabilität fand sie durch Zufall den Weg in eine Yogastunde. Seither ist diese Praxis Bestandteil ihres Lebens und eine Form von Selbstfürsorge und -erforschung. 2015 hat sie das 200 Stunden YTT unter der Führung von Simone McKay und Bex Tyrer in Ubud, Bali, abgeschlossen und unterrichtete seither an verschiedenen Schulen und leitete Retreats (Corsica, FR). Ela unterrichtet Vinyasa und Hatha, auf Englisch und Deutsch, und es ist ihr ein Anliegen die Schüler mit klaren Anweisungen an Asanas heranzuführen, und immer mit Leichtigkeit und Humor.
Scroll to Top

AGB

Probelektion und Probeabos

Probelektionen und Abos können nur einmal und nur von Personen erworben werden, die bei uns noch keine regulären Klassen besucht haben.
Die Abos müssen nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 10 Tagen bezahlt werden. Sie sind persönlich und nur in Ausnahmefällen und nach Absprache übertragbar. Bitte meldet euch per Mail an info@dasyogahaus.ch

Gültigkeits-Dauer Abos

Die 10er Abos sind 3 Monate gültig.
Die 20er Abos sind 6 Monate gültig.

Rabatte

SchülerInnen, StudentInnen und Lehrlinge erhalten gegen Vorweisen eines gültigen Ausweises (Legi oder Schüler-Ausweis) auf die 10er und 20er Abo-Preise einen Rabatt von 30%. Kein Rabatt auf Halbjahres-Abos, 3 Monate-Abos und Einzel-Lektionen.

Verlängerungen

Bei Krankheit, Unfall oder Schwangerschaft und gegen Vorweisen eines ärztlichen Zeugnisses kann die Gültigkeitsdauer des Abos natürlich verlängert werden. Bitte meldet euch bei info@dasyogahaus.ch
Bei längeren Reisen oder aus beruflichen Gründen können die Abos verlängert werden. Verlängerungen bitte schriftlich via info@dasyogahaus.ch beantragen. Nachträgliche Verlängerungen können wir leider nicht ausstellen.
Klassen, Workshops, Yoga Specials oder andere Events mit Anmeldung finden ab 5 Personen statt.

Änderungen vorbehalten

Änderungen im Stundenplan und Änderungen beim Lehrpersonal behalten wir uns vor. Eine Rückvergütung ist nicht möglich.

Versicherung

Eine Versicherung liegt in der Verantwortung der Kursteilnehmenden. Das Yoga Haus und alle bei uns unterrichtenden Lehrer lehnen jegliche Verantwortung und Haftung für Beschwerden oder Verletzungen jeglicher Art, die im Zusammenhang mit dem Besuch des Yogaunterrichts auftreten, ab.

Haftungsausschluss verlorene Gegenstände

Für verlorene oder gestohlene Wertgegenstände in unserem Yogastudio übernehmen wir keine Haftung.

Verbindlichkeit

Vereinbarte Termine für Privatlektionen sind verbindlich. Werden sie nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt, ist der volle Betrag geschuldet.
Anmeldungen für Workshops sind verbindlich.

Rückerstattung

Eine Rückerstattung der Kurskosten erfolgt nur bei Krankheit oder Unfall und nur gegen Vorweisen eines ärztlichen Zeugnisses bis 5 Tage vor dem Workshopbeginn.

Schutzkonzept

 

Abstand halten

- 4m2 Abstand pro Person werden in der Lektion gewährleistet.

Maximale Teilnehmeranzahl

Entsprechend den neuen Verordnungen des Sport BAG haben wir ab sofort Platz für je 20 Personen im Hauptraum und 15 Personen im Dachraum (ohne Masken).

Maskenpflicht

Keine Maskenpflicht während den Lektionen. Im Haus gilt weiterhin Maskenpflicht, im Schöpfli sowie in der Umkleide Räumen. Sobald du auf deiner Yogamatte bist, kannst du die Maske ausziehen!

Lüften

Da wir auch während den Lektionen nicht nur tief Luft holen, sondern auch die Räume regelmässig lüften, bitte bring bei Bedarf warme Kleider mit.
Frischluft im Haus wird immer gewährleistet, daher nimm einen warmen Pullover und Socken mit, damit du während den ruhigeren Phasen, trotz Sommer Zeit, nicht abkühlst.

Krankheitssymptome

Personen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Unterricht teilnehmen.

Instruktionen bitte dringend befolgen

Die Lehrperson wird am Anfang jeder Lektion noch einmal auf das Schutzkonzept aufmerksam machen.