HAPPY HIPS UND BACKBENDS MIT DR. RONALD STEINER

Donnerstag, 22.April 2021

Die sogenannten "Hüftöffner", also Übungen, die die Hüfte mobilisieren und flexibler machen sollen, sind fast schon ein so fester Bestandteil der Yoga-Praxis wie die Sonnengrüße oder das Anfangs- und End-Mantra. Auch bei den Teilnehmern rangiert der Wunsch "mehr Beweglichkeit in der Hüfte" meist ganz oben, wenn man sie nach ihrer Motivation fragt, Yoga neu zu beginnen oder regelmäßig zu üben.

Foto: Paul Königer
Foto: Paul Königer

In diesem Workshop möchten wir Dir deshalb die Gelegenheit geben, sozusagen das "best of" von Dr. Ronald Steiners Hüftübungen kennen zu lernen. Entdecke altbekannte Übungen neu und blicke gleichzeitig über den (Asthanga-)Tellerrand hinaus und lerne so vielleicht komplett neue Varianten kennen.

Rückbeugen eröffnen zunächst unbekannte Bewegungsmuster und sind der zweite Schwerpunkt dieses Workshops. Sie sprechen Bereiche unseres Körpers zu denen wir im Alltag oft wenig Zugang haben. Dabei drehen wir das "innen" nach "außen".  Diese oft als "Herzöffner" bezeichneten Haltungen wirken daher tief in unseren Emotionen. Sie können uns helfen uns neu und ganzheitlicher zu erleben. Einige kleine Vorübungenen schaffen eine stabile Basis und geben Dir Sicherheit. Dann können wir uns Schritt für Schritt weiter hineingeben und schließlich - neben körperlicher Herausforderung - die große Weite erleben.

Für wen ist der Workshop interessant?

 

Der Workshop richtet sich an alle interessierten Yogis genauso wie an Yogalehrer, auch anderer Traditionen. Du bekommst einen kurzen Einblick in die Theorie des Themas, bevor Du spielerisch neue  Möglichkeiten für Deine Praxis kennenlernst. Der Workshop eignet sich perfekt um Dr. Ronald Steiner und die AYI® Methode kennenzulernen und für Dich herauszufinden wie wir Dich auf Deinem Yogaweg unterstützen können. Es liegt uns am Herzen, Dir viel theoretisches Wissen und praktische Inspirationen für Deine eigene Praxis und Deinen Unterricht mitzugeben.

Workshop Happy Hips Dr. Ronal Steiner(2)

DR. RONALD STEINER

Begründer der AYI Methode
Dr. Ronald Steiner ist Begründer der AYI Methode. Diese verbindet traditionellen Ashtanga Yoga mit innovativer Yogatherapie. Körper und Geist finden so zueinander und gemeinsam in eine harmonische Balance. Ronald ist Arzt für Sportmedizin, Wissenschaftler mit Forschungsschwerpunkt Prävention und Rehabilitation sowie einer der bekanntesten Praktiker des Ashtanga Yoga. Er gehört zu den wenigen ganz traditionell von den indischen Meistern Sri K. Pattabhi Jois und BNS Iyengar autorisierten Yogalehrern.

ALLE DATEN IM ÜBERBLICK

Leitung: Dr. Ronald Steiner

Datum: Donnerstag, 22.April 2021

Zeit: 13.30-17.30

Sprache: Deutsch

Kosten: CHF 180.-

Anmeldung


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Probeabo

Das Probeabo kann nur einmal und nur von Personen erworben werden, die noch keine regulären Klassen bei uns besucht haben. Das Abo muss nach Erhalt der Rechnung innerhalb von 10 Tagen bezahlt werden. Es ist persönlich und nur in Ausnahmefällen und nach Absprache übertragbar.

Dauer Abos

Das  5er und 10er Abo ist 3 Monate gültig, das 20er Abo 6 Monate.

Rabatte

Schüler*innen, Student*innen und Lehrlinge erhalten gegen Vorweisen eines gültigen Ausweises (Legi/Schüler-Ausweis) auf das 5er, 10er oder 20er Abo einen Rabatt von 10%. Keinen Rabatt gibt es auf Einzellektionen, das 3-Monate unlimitiert, das 6-Monate unlimitiert oder das Jahresabo unlimitiert.

Verlängerungen

Bei Krankheit, Unfall oder Schwangerschaft und gegen Vorweisen eines ärztlichen Zeugnisses, kann die Laufzeit des Abos  verlängert werden. Bitte sende uns eine Kopie des Arztzeugnisses auf info@dasyogahaus.ch zu. Bei längeren Reisen oder aus beruflichen Gründen, kann das Abo verlängert werden. Verlängerungen bitte schriftlich via info@dasyogahaus.ch beantragen. Nachträgliche Verlängerungen können wir leider nicht ausstellen. Klassen, Workshops, Yoga Specials und andere Events mit Anmeldung, finden ab 5 Personen statt.

Änderungen vorbehalten

Änderungen im Stundenplan und Änderungen beim Lehrpersonal behalten wir uns vor. Eine Rückvergütung ist nicht möglich.

Versicherung

Eine Versicherung liegt in der Verantwortung der Kursteilnehmenden. DAS YOGA HAUS und alle bei uns unterrichtenden Lehrer*innen lehnen jegliche Verantwortung und Haftung für Beschwerden oder Verletzungen jeglicher Art, die im Zusammenhang mit dem Besuch des Yogaunterrichts auftreten, ab.

Haftungsausschluss verlorene Gegenstände

Für verlorene oder gestohlene Wertgegenstände in unserem Yogastudio übernehmen wir keine Haftung.

Verbindlichkeit

Vereinbarte Termine für Privatlektionen sind verbindlich. Werden sie nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt, ist der volle Betrag geschuldet. Anmeldungen für Workshops sind verbindlich.

Rückerstattung

Eine Rückerstattung der Kurskosten zu 75% erfolgt nur bei Krankheit oder Unfall und nur gegen Vorweisen eines ärztlichen Zeugnisses bis 5 Tage vor Beginn des Anlasses.

Haftung & Versicherung

Eine Versicherung liegt in der Verantwortung der Kursteilnehmenden. Das Yoga Haus und alle bei uns unterrichtenden Lehrer lehnen jegliche Verantwortung und Haftung für Beschwerden oder Verletzungen jeglicher Art, die im Zusammenhang mit dem Besuch des Yogaunterrichts auftreten, ab.

SCHUTZKONZEPT

 

Abstand halten

Bis 4m2 Abstand pro Person werden in der Lektion gewährleistet.

Maximale Teilnehmeranzahl

Entsprechend den neuen Verordnungen des BAG, haben wir ab sofort Platz für 20 Personen im Hauptraum und 15 Personen im Dachraum (ohne Masken).

Maskenpflicht

Sobald du auf deiner Yogamatte bist, kannst du die Maske ausziehen, es gilt keine Maskenpflicht während den Lektionen. Im Haus gilt weiterhin Maskenpflicht, im Schöpfli sowie in den Umkleideräumen.

Lüften

Da wir nicht nur während den Lektionen tief Luft holen, sondern auch die Räume regelmässig lüften, bitten wir dich warme Kleider mitzubringen, damit du während den ruhigeren Phasen nicht abkühlst.

Krankheitssymptome

Personen mit Krankheitssymptomen dürfen nicht am Unterricht teilnehmen.

Anweisungen bitte befolgen

Die Lehrperson wird zu Beginn jeder Lektion noch einmal auf das Schutzkonzept aufmerksam machen.

Scroll to Top