ANGELA BOSCARDINI

Angela Boscardini – Vinyasa Yoga, Yin & Leitung – Das Yoga Haus – 8004 Zürich

Leitung Das Yoga Haus, unterrichtet Vinyasa und Yin

Angela ist in Rieti (Italien) geboren und lebt seit 2006 in der Schweiz. Sie sammelte bereits in ihrer Kindheit und Jugend fundierte Kenntnisse in der Bewegungswelt. Klassisches Ballett und zeitgenössischer Tanz sind immer ihre grosse Leidenschaft gewesen.

Neben Italienisch (Muttersprache) spricht Angela fliessend Deutsch, Spanisch und Englisch. Nach ihrem Studium der Politikwissenschaft in Rom, kam sie nach Zürich, wo sie eine Familie gründete, und nach der Geburt ihres Sohnes Pablo im Jahr 2007 beschloss sie sich der Yoga Disziplin zu widmen.
Sie absolvierte im Oktober 2010 das Yoga Alliance 200 h International Teacher’s Training im Planet Yoga unter der Leitung von Christina Waltner. Im Oktober 2011 absolvierte sie das Yoga Alliance 100 h Teacher Training bei Julie Martin und fand immer mehr zu ihrer Eingebung und zu Wachstum durch ihre eigene Praxis und Workshops. 2014 nahm sie an 2x50 h Yoga Immersion mit Stephen Thomas teil. Zur Vervollständigung ihrer Yoga-Ausbildung und Vertiefung ihrer Kenntnisse hat Angela im Januar 2014 das Yoga Alliance 300 h Teacher Training bei Julie Martin, Director von Brahmani Yoga, Reinhardt Palm und Malika Lum, in Zürich abgeschlossen.
Sie unterrichtet seit 2010 Vinyasa und Yin Yoga für alle Niveaus und seit 2013 Anatomie und Physiologie in 200 hours Teacher Trainings.

Gerade für Anfängerinnen bieten Angelas Yoga Lektionen den idealen Einstieg in die eigene Körperarbeit. Mit Emotionalität und Bestimmtheit motiviert sie die Teilnehmenden ein eigenes Körperverständnis zu entwickeln. Auch Fortgeschrittene werden die Präzision und Experimentierfreude in ihren Lektionen zu schätzen wissen.

MAYA VARENKA KOVATS

Maya Varenka Kovats – Hatha Yoga & Leitung – Das Yoga Haus – 8004 Zürich

Leitung Das Yoga Haus, unterrichtet Hatha

Maya ist in Bern geboren und lebt seit 2012 in Zürich. Schon in ihrer Kindheit hatte Tanz und Bewegung einen wichtigen Platz in ihrem Leben. Neben ihrer Ausbildung zur Fotografin und Grafikerin nahm die Leidenschaft für Tanz und Yoga noch mehr zu. Sie gründete eine Tanzgruppe und kam 2002 das erste Mal mit Yoga in Kontakt. Nach einer intensiven Yoga und Tanz Zeit absolvierte Maya das 200h Teacher Training bei Nakul Kapur, Karin Rüeger und Kerstin Tschinkowitz in Magglingen.

Nach ihrer Yogalehrer Ausbildung hat sie ihre eigene kleine Schule in Zürich aufgebaut und unterrichtete zusätzlich in Bern und Biel. 2012 zog sie von Bern nach Zürich, wo 2013 ihr Sohn Mael zur Welt kam.
2013 startete sie ihr 300h Advanced Yoga Teacher Training bei Nakul Kapur, in Magglingen und Rishikesh/Indien. Nach dieser Ausbildung arbeitet Maya als Lehrerin und Assistentin der Yogalehrer Ausbildung von Nakul Kapur, Ishwareem, Kanada. Zusätzlich unterrichtete sie bei Prana-Yoga, Zürich.
2015 nahm sie an einer 100h Yoga Immersion mit Stephen Thomas, Anya Porter und Naichin Tang teil. Anschliessend an einem 22h Masterclass Workshop bei Marc Stephens. 2016 besuchte sie zudem alle Module des 300h Advanced Yoga Teacher Training bei den Lehrern Doug Keller, Stephen Thomas und Stefanie Zimmermann.

Der kraftvolle und zugleich liebevolle Umgang mit dem eigenen Körper, eine bewusste Atmung und die korrekte Ausrichtung spielen eine zentrale Rolle in Mayas Hatha Yoga Unterricht. Sie unterstützt ihre Schüler, sich selbst besser wahrzunehmen und ihren Geist zur Ruhe zu bringen. Auch ist es ihr ein Anliegen, dass sich die im Yoga gelernte Achtsamkeit im Alltag integrieren und anwenden lässt und jeden Einzelnen dort abzuholen wo er oder sie steht und sie mit viel Sorgfalt in die Kunst des Yoga einzuführen.  

 

MONIKA SCHERER

Portrait_Moni_01.jpg

Unterrichtet Hatha

Indem wir wahrnehmen wie sich Körper und Geist im Hier und Jetzt anfühlen, schaffen wir Raum für den gegenwärtigen Augenblick. Hier treten wir in Kontakt mit uns selbst und nur von hier aus können wir auch der Welt die uns umgibt wirklich begegnen. Yoga zeigt in eine Richtung, erteilt Vorschläge und Ideen, aber es liegt an uns, den Weg selbst zu beschreiten und zu erfahren.

Monikas Yoga Unterricht ist tief verwurzelt in der klassischen Hatha Yoga Tradition und orientiert sich am Ashtanga Vinyasa System und Iyengar Stil. Inspiriert durch Trainings mit Lehrern des Nicht-Linearen Bewegungstils sowie ihrer eigenen Praxis, erforscht sie im Unterricht die dem Körper innewohnende Intelligenz und ermuntert die Praktizierenden, dieser zu vertrauen. Monika kombiniert Kraft und Fokus mit natürlichen Bewegungsabläufen, wobei die Übergänge genau so wichtig sind wie die Posen selber.

Prägende Lehrer auf diesem Weg sind unter anderem Heidi Aemisegger, Stephen Thomas, Julie Martin und Michael Stone, sowie unzählige Kolleginnen und Studenten. Monika hat 800h zertifizierte Ausbildungsstunden absolviert, viele weitere Workshops, Immersions und Retreats besucht und ihrem Lehrer zwei Jahre lang im regulären Unterricht und bei Ausbildungen assistiert.

In ihrem Unterricht fördert Monika die Wahrnehmung des Körpers, des Atems, des Geistes als Ganzes. Die Praxis auf der Matte unterscheidet sich nicht vom alltäglichen Leben, obwohl es sich anfänglich vielleicht so anfühlt. Eine stabile Yoga Praxis unterstützt uns darin, Ängste zu erkennen und zu überwinden und dem Leben mit offenem Herzen zu begegnen.

Monika unterrichtet auf Deutsch und Englisch. Siehe auch ihre Webseite www.lilayoga.ch

NATALIA BARLA KNUCHEL

Natalia Knuchel – Hatha Yoga – Das Yoga Haus – 8004 Zürich

Unterrichtet Hatha

Natalia fand während ihrer Ausbildung zur zeitgenössischen Tänzerin in den 90er-Jahren erstmals Zugang zu fernöstlichen Bewegungstechniken und deren Philosophien. Fasziniert von Choreographen, Regisseuren und Performern, die in ihrer Arbeit die Erforschung des Körpers und das Ausloten der Körper-grenzen in den Mittelpunkt stellen, setzte Natalia mit Vorliebe Körperübungen aus dem Hatha Yoga, des Thai Chi Chuan, des BodyMindCentering und der Meditation als Werkzeug zum Aufwärmen und zur Vorbereitung auf die Bühne ein. Parallel zur energetischen Körperarbeit begann sich Natalia intensiver mit der buddhistischen Lehre und der Praxis der Achtsamkeit auseinander zu setzen.

Mit der ersten Schwangerschaft im Jahr 2007 hat sich Natalia von der Bühne verabschiedet und sich fortan vermehrt der Yoga- und Meditationspraxis gewidmet. Die kontinuierliche Praxis auf und neben der Matte wurde alltäglich und bald erwachte der Wunsch, tiefer in die Weisheit des Yoga einzutauchen und mehr über Patanjali und die Yoga Sutras in Erfahrung zu bringen.

So absolvierte sie im Jahr 2013 ihr erstes 200h Teacher Training bei AIRYOGA mit Stephen Thomas, Doug Keller, Stefanie Zimmermann u.a. Momentan bildet sie sich, ebenfalls unter der Leitung von Stephen Thomas, zur 500h zertifizierten Yogalehrerin weiter.

Mit Leidenschaft und Freude gibt Natalia ihr angesammeltes Wissen aus jahrelanger Erfahrung in der Körperarbeit an ihre Schüler weiter. Sie unterrichtet kraftvoll-dynamisches Yoga und legt in ihren Stunden sowohl ein besonderes Augenmerk auf eine präzise Körperausrichtung, wie auch auf die Verbindung von Atem und Bewegung.

Natalia lebt mit ihrem Lebenspartner und zwei gemeinsamen Töchtern in Zürich.

 

SARAH STEINER

Sarah Steiner – Yin Yoga – Das Yoga Haus Zürich

Unterrichtet Yin-Yoga

Sarah ist 1978 in Bielefeld (D) geboren und mit viel Garten, Wald und  Wiese aufgewachsen. In Zürich lebt sie seit 2002. Lang als Managerin in einem Nahrungsmittelkonzern tätig, hängte sie dies 2013 an den Nagel. Derzeit arbeitet sie für einen Bioladen und ist CoFounder eines Start-ups für urbane Kompostierlösungen.

Zum Yoga kam sie 2008 aus Neugier. Endlich wissen wollen was es damit so auf sich hat, meldete sie sich zum „Beginners Kurs“ im Air Yoga an. Während einer  Weltreise 2010 hatte sie weiter die Möglichkeit verschiedene Yoga Stile an unterschiedlichsten Orten der Welt auszuprobieren so z.B. in Rishikesh, im Sivananda Ashram in Neu Delhi, im Purenica in Granada, Nicaragua oder mit Markus Duss auf Boracay, Philippines.
Im Dezember 2014 absolvierte sie ihr Teacher Training (200h) in Rishikesh mit Nakul Kapur und Maya Varenka Kovats. Während der anschliessenden Reise durch Goa, Thailand, Bali entdeckte sie - inspiriert durch eine Knieverletzung - die Kräfte des ruhigen und doch so intensiven Yin Yogas.
2018 schloss Sarah ihr 300h Teacher Training im Yoga Haus ab.

Auf der physiologischen Ebene begeistert Sarah am Yin Yoga die Arbeit mit den Faszien, und dem tiefen Bindegewebe, welches alles im Körper wie ein feines Netz umwebt und verbunden hält. Verknotungen oder Verklebungen in diesem Netz könne durch Yin Yoga gelöst werden. Energie kann wieder freier fliessen und somit neue Beweglichkeit in unser ganzes System kommen. Auf der Metaebene ist es die „Kraft des Nichtagierens“. Yin lehrt uns die Stärke des Hingebens und Einlassen auf das was ist, loszulassen und die Kontrolle auf heilende Art und Weise abzugeben.

FRANK HESSE

PortraitFrank_01.jpg

Unterrichtet Männeryoga und Morning Practice

Frank ist in Stuttgart (D) geboren und lebt seit 2006 in Zürich. Er ist international ausstellender Konzeptkünstler, Hochschuldozent und Familienvater.

Er macht seit 15 Jahren Yoga. 2018 absolvierte er das 200h Yoga Alliance International Teacher’s Training im Yoga Haus Zürich unter der Leitung von Angela Boscardini und Maya Varenka Kovats.

Er unterrichtet Iyengar-inspiriertes Hatha-Yoga. Seine Stunden sind besonders gut für Einsteiger geeignet. Im Fokus seines Unterrichts steht das präzise Erlernen und Ausführen der Übungen. Den TeilnehmerInnen soll eine eigene Praxis und damit die Intergration des Yoga in den Alltag ermöglicht werden.
Die Unterrichtssprache ist Hochdeutsch.

Die Männeryoga Klasse welche Frank anbietet orientiert sich stärker an männlichen Möglichkeiten und Bedürfnissen, steht aber selbstverständlich allen offen. Männer sind in der Regel weniger beweglich, haben dafür aber mehr Kraft. In dieser Klasse will Frank das eine behutsam verbessern und das andere für todesverachtende Stützhaltungen nutzen.

Bei der Morning Practice bereitet Euch Frank auf eine optimale Weise für Euren Tag vor: Zunächst werden alle Regionen des Körpers nach in einer stets gleichen Abfolge behutsam geöffnet und aktiviert. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, neue Haltungen auszuprobieren und diese nach und nach zu erlernen.

 

 

SANDRA JAMNIK

Sandra_web.jpg

Unterrichtet Vinyasa

Sandra ist in Basel geboren und lebt seit 1995 in Zürich. Nebst Deutsch spricht Sandra fliessend Englisch, Italienisch und Französisch.
Seit jeher hat Sandra zahlreiche Sportarten und Bewegungsformen ausgeübt. So gilt ihre Leidenschaft insbesondere dem Tanzen, Kampfkünsten, Motocross und Apneatauchen. Am meisten faszinieren sie die interschiedlichen Möglichkeiten den Körper zu fordern und zu bewegen. 1997 begann Sandra bei Clive Radda mit dem Yoga.

2007 absolvierte Sandra das 200h Teachertraing mit Glen Ceresoli, Lance Schuler und Clive Radda im Planetyoga, Zürich. Es folgten das 50h advanced Teachertraing mit Glenn Ceresoli und zahlreiche Workshops mit Ana Forrest, Clive Sheridan, Glenn Black, Cameron Shayne und den Fighting Monkeys.
Sandra unterrichtet seit 2008 in den führenden Yogastudios in Zürich.
2014 absolvierte Sandra das Antigravity Yoga Teachertraing in Mailand unter der Leitung von Sayonara Motta, Master Instructor und unterrichtet in Zürich.

Sandra unterrichtet körperlich anspruchsvolle intensive Stunden, welche unterschiedlichsten Bewegungen umfassen. Sie legt ebenso grossen Wert auf bewusste Atmung und wie darauf ein Lächeln auf den Lippen zu tragen und Freude zu haben. Im unterricht geht sie auf die einzelnen Schüler entsprechend ihrer Praxis und Ihrem Grad an Achtsamkeit ein.

MARIO BÄR

Portrait_Mario_01.jpg

Administration

Mario kam über eine Freundin vor über 10 Jahren zum Yoga. Erst noch skeptisch, hat es ihn schon nach der ersten Klasse gepackt. Mittlerweile hat er verschiedene Yoga-Richtungen ausprobiert und fühlt sich vor allem fliessenden Yogarichtungen wie Vinyasa verpflichtet.

Er lebt und liebt seit über 20 Jahren in Zürich und ist Vater von zwei Söhnen.

Nach einem Designstudium an der Zürcher Hochschule der Künste und einer Dekade als Grafiker, hat er sich wieder seiner ursprünglichen Ausbildung als Kaufmann zugewandt. Mario übernimmt bei uns die administrativen Arbeiten und kümmert sich um die Sozialen Medien. Wer Krankenkassenbestätigungen oder Infos zu seinem Abo oder aktuellen Workshops braucht, ist bei ihm an der richtigen Stelle. Gerne könnt ihr ihn über info@dasyogahaus.ch kontaktieren.

 

MICHAEL HAMILTON

Stefan Faust – Hatha Yoga – Das Yoga Haus Zürich

Unterrichtet Asthanga und Philosophie im Teacher Training

Michael was born in Cape Town, South Africa. He started studying martial arts at the age of 6 which led to an interest in eastern philosophy and meditation. He was authorized to teach Ashtanga by Sri K Pattabhi Jois of Mysore India and currently studies yoga with Richard Freeman and vipassana in the lineage of Mahasi Sayadaw.

Meditation studies and deep contemplative practice forms the foundation of his teachings on yoga and its integration into our daily lives.

With an eye for detail and alignment he conducts workshops throughout the world emphasizing the internal practice of yoga through mindfulness.

He is grateful for the guidance he received in the dharma from Daido Roshi and Eshin Osho, in Ashtanga yoga from Sharath Jois, Tim Miller, Chuck Miller and Maty Ezraty. In Iyengar yoga from Patricia Walden, Jarvis Chen and Louise Etling, and yoga therapy from Doug Keller.

Michael teaches in English.

www.michaelhamiltonyoga.com

STEPHEN THOMAS

Stephen Thomas – Asana Perspectives Masterclass – Das Yoga Haus – 8004 Zürich

Unterrichtet Hatha Masterclass

Stephen Thomas is a devoted Yoga practitioner and teacher, leading regular Yoga classes, workshops and immersions as well as Teacher Training programs in Asia and Europe. His teaching is rooted in the traditional Hatha Yoga practices of Asana, Pranayama and Meditation. Asana as the other major part of Stephen’s teaching has been influenced by the Alignment principals of Iyengar as well as the Anusara methods, but even more of his self-experienced transformational elements of the Ashtanga Vinyasa system. His intention in the physical realm is to present asana in an alignment-based, dynamic form, designed to suite the individual growth of the student as a way to purify and stabilize the system, before one gains the ability to expand its full potential. Stephen’s integral teaching emphasizes the re-discovering of the merge between body-movement & breath as a gateway into the deeper realms of the practice.

Stephen’s philosophical approach is influenced by studies in Classical Yoga, Buddhism & Tantra, but also by his on going interests in modern arts-, writings & contemporary lifestyles. His earlier studies in design, photography & architecture are still present in the way he captures life’s phenomena’s visually & how they trained his optical sense to see the beauty in the ordinary of the daily life.

Stephen offers respect and gratitude for his root teacher Tiwari-ji and those who continue to influence him over his many years of study, including, Sri.K. Patthabi Jois, Richard Freeman, Paul Dallaghan and Patrick Creelman.

www.yoga-svarupa.com