Yoga Alliance 300h Yoga Teacher Training mit Maya Kovats, Angela Boscardini und Nakul Kapur – Das Yoga Haus, 8004 Zürich

300H TEACHER TRAINING 2019/20

unter der Leitung von Maya Varenka Kovats
&
Gastdozenten

Wir konzentrieren uns im Yoga Haus auf die Lehre des traditionellen und authentischen Yoga.

Die 300h Ausbildung möchte den Schülern ein solides Verständnis und Fundament des Yoga geben und das Wissen, welches man vom 200h TT mitnimmt, verfeinern und vertiefen.
Wir freuen uns Johannes Glarner für Philosophie, Mirco Heierli für Anatomie, Barbara Babey für die Morning Practice, Silvia Müller für Ayurveda und Martin Albisetti für das Erforschen des individuellen Talents mit an Bord zu haben.
Unsere erfahrenen und liebenswürdigen Lehrer werden ihr Wissen vertrauensvoll und kompetent vermitteln.

Uns ist es wichtig, dass jeder Schüler und jede Schülerin in erster Linie die eigene Praxis auf eine fortgeschrittene Ebene entwickeln kann, um die eigene spirituelle Verbindung mit dem höheren Selbst zu finden. Diese Selbständigkeit ermöglicht jedem Menschen seine wahre, einzigartige Natur kennenzulernen, sie zu verstehen und für höhere Zwecke einzusetzen.

Teil der Ausbildung ist eine intensive Woche mit Maya im Seminarhaus Lindenbühl in Trogen, Appenzell.

  • Yoga Philosophie: Yoga Sutras, Bhagavad Gita, Hatha Yoga Pradipika, yogischer Lebensstil

  • Anatomie & Physiologie

  • Anthakarana - Verständnis des Geistes

  • Verschiedene Levels von Pranayama Praktiken und Mudras

  • Intensive Morning Practice mit Techniken für das Erwecken der Kundalinikraft

  • Yin Yoga

  • Mantra Yoga

  • Karma Yoga

  • Bhakti Yoga

  • Ayurveda

  • Fortgeschrittene Asanas/Pranayama unterrichten

  • Verfeinerung der fortgeschrittenen Asana Praxis

  • Verfeinerung im Strukturieren und Sequenzieren einer Klasse

  • Erforschung des individuellen Talents

  • Praktikum im Yoga Haus


DATEN

08.11. - 10.11.2019
06.12. - 08.12.2019

19.01. - 25.01.2020 Intensive Woche Lindenbühl

28.02. - 01.03.2020
13.03. - 15.03.2020
17.04. - 19.04.2020
22.05. - 24.05.2020
03.07. - 05.07.2020
21.08. - 23.08.2020
23.10. - 25.10.2020

LEHRER TEAM

  Maya Varenka Kovats  Leitung 300h Teachertraining. Unterrichtet die Morning Practice, Asanas, Sequenzing, Adjustments, Yin Yoga, Yogischer Lebensstil, Yoga Philosophie, etc.

Maya Varenka Kovats Leitung 300h Teachertraining. Unterrichtet die Morning Practice, Asanas, Sequenzing, Adjustments, Yin Yoga, Yogischer Lebensstil, Yoga Philosophie, etc.

  Mirco Heierli  unterrichtet Anatomie  Mirco ist 1977 in Frauenfeld geboren und lebt seit einigen Jahren in Uster. Nach einer handwerklichen Lehre hat er sich in Trainingstherapie und Manuellen Therapien ausbilden lassen. 2010 arbeitete er in der Klinik Schloss Mammern und anschliessend 2 Jahre in der Therapie des Spitals Zollikerberg. Seit 2014 ist er als selbständiger Therapeut tätig und arbeitet vorwiegend mit Manuellen Techniken / Dorn Therapie und viszeralen Techniken. Nebenbei doziert er seit 2014 für eine Massagefachschule (Swissprävensana) Anatomie/Physiologie und Massage im Raum Zürich.  Mit Yoga hat er seine ersten Erfahrungen 2004 als Schüler gemacht, worauf er 2006 bei Power Yoga Switzerland seine erste Ausbildung in Yoga absolvierte. Seit da unterrichtet er mit grosser Leidenschaft mehrere Stunden wöchentlich. Neben diverser Weiterbildungen wie : Skoliose Yoga /Schwangerschafts Yoga / Yin Yoga absolvierte er die Ausbildung zum MentalCentering Teacher (bei Pierre Ammann) ; eine Form, welche adaptierte Elemente aus ThaiChi und Qi Gong enthält; was er seit einigen Jahren auch als Dozent bei Update Akademie weitergibt. Anfang 2017 hat er bei Yogamoves mit der 250h TT begonnen und wird im Yogahaus, sowie bei Yogamoves in den Teachertrainings im Bereich Bewegungsaparat, Anatomie/Physilogie unterrichten.

Mirco Heierli unterrichtet Anatomie

Mirco ist 1977 in Frauenfeld geboren und lebt seit einigen Jahren in Uster. Nach einer handwerklichen Lehre hat er sich in Trainingstherapie und Manuellen Therapien ausbilden lassen. 2010 arbeitete er in der Klinik Schloss Mammern und anschliessend 2 Jahre in der Therapie des Spitals Zollikerberg. Seit 2014 ist er als selbständiger Therapeut tätig und arbeitet vorwiegend mit Manuellen Techniken / Dorn Therapie und viszeralen Techniken. Nebenbei doziert er seit 2014 für eine Massagefachschule (Swissprävensana) Anatomie/Physiologie und Massage im Raum Zürich.

Mit Yoga hat er seine ersten Erfahrungen 2004 als Schüler gemacht, worauf er 2006 bei Power Yoga Switzerland seine erste Ausbildung in Yoga absolvierte. Seit da unterrichtet er mit grosser Leidenschaft mehrere Stunden wöchentlich. Neben diverser Weiterbildungen wie : Skoliose Yoga /Schwangerschafts Yoga / Yin Yoga absolvierte er die Ausbildung zum MentalCentering Teacher (bei Pierre Ammann) ; eine Form, welche adaptierte Elemente aus ThaiChi und Qi Gong enthält; was er seit einigen Jahren auch als Dozent bei Update Akademie weitergibt. Anfang 2017 hat er bei Yogamoves mit der 250h TT begonnen und wird im Yogahaus, sowie bei Yogamoves in den Teachertrainings im Bereich Bewegungsaparat, Anatomie/Physilogie unterrichten.

  Barbara Babey  unterrichtet   die Morning Practice  Barbara ist in Bern geboren und lebt mit ihrer Familie seit 2008 in Magglingen. Neben der Matte übt sie ihren Beruf als Physiotherapeutin, spezialisiert als Spiraldynamik® Fachkraft level advanced, aus. Die Ausbildung zur Yogalehrerin absolvierte sie in den intensiven 200h und 300h Teacher Trainings, 2012 & 2013 in Magglingen, bei Nakul Kapur assistiert und kompletiert duch Karin Rüeger. Seit 2013 unterrichtet Barbara vorliebend die early bird Stunden in Magglingen. Ihr Unterrichtsstil findet seinen Ursprung im Hatha Yoga, gelenkt durch den Atem, ausgefüllt von der Herzensqualität, basierend auf den anatomischen Grundprinzipen. Bewusst im Körper, damit der Geist zur Ruhe kommen kann. Die eigene tägliche Körperarbeit festigt ihr Fundament. Dankbar auf dem Weg zu sein und das Erfahrene zu teilen, freut sich Barbara auf zukünftige Begegnungen.

Barbara Babey unterrichtet die Morning Practice

Barbara ist in Bern geboren und lebt mit ihrer Familie seit 2008 in Magglingen. Neben der Matte übt sie ihren Beruf als Physiotherapeutin, spezialisiert als Spiraldynamik® Fachkraft level advanced, aus. Die Ausbildung zur Yogalehrerin absolvierte sie in den intensiven 200h und 300h Teacher Trainings, 2012 & 2013 in Magglingen, bei Nakul Kapur assistiert und kompletiert duch Karin Rüeger. Seit 2013 unterrichtet Barbara vorliebend die early bird Stunden in Magglingen. Ihr Unterrichtsstil findet seinen Ursprung im Hatha Yoga, gelenkt durch den Atem, ausgefüllt von der Herzensqualität, basierend auf den anatomischen Grundprinzipen. Bewusst im Körper, damit der Geist zur Ruhe kommen kann. Die eigene tägliche Körperarbeit festigt ihr Fundament. Dankbar auf dem Weg zu sein und das Erfahrene zu teilen, freut sich Barbara auf zukünftige Begegnungen.

  Johannes Glarner  unterrichtet Philosophie  Als Zehnjähriger habe ich in Griechenland einen Yogi reglos am Meer sitzen sehen. Daraufhin habe ich mir, während unendlich langer Autofahrten zu mykenischen Ruinen auf dem Hintersitz unseres alten Volvo, den Lotossitz beigebracht.  Das war der Anfang.   Mit zwanzig, als Student, habe ich dann, neben der Ausübung diverser Sportarten, erste ernsthafte Yogaversuche unternommen, unter anderem mit Hilfe des Buches von  Selvarajan Yesudian : Sport und Yoga, worin mich die Bemerkung fesselte, dass man durch eine bestimmte Atemtechnik beim Schwimmen sein Gewicht verändern könne. So habe ich angefangen yogisch zu schwimmen, und bald fand ich mich – frei und unsystematisch – in verschiedensten Asanasequenzen wieder. Mich faszinierten wegen ihrer potenten Wirkung speziell die Umkehrstellungen: Kopf-, Hand-, Schulter- und diverse Armstände. Allmählich kamen einfache Konzentrations- und Meditationstechniken dazu. So war ich jahrelang ein wilder Yogi und kam mir, allein auf weiter Flur, auch ziemlich wild vor.  Aus dem Bedürfnis heraus, mich weiter zu bilden, habe ich meine Praxis dann ab 2008 energisch  systematisiert  und  professionalisiert . Seither praktiziere ich täglich Yoga und bilde mich auch ständig weiter, im Selbststudium und Retreats auf nationaler und internationaler Ebene.  Seit Herbst 2009 unterrichte ich eigene Klassen, derzeit in drei verschiedenen Studios in der Stadt Zürich: Im   Ayur Yoga Center  , im   Yogastudio Anker   und im   Raum für Yoga  . Zudem führe ich auch eigenständige, zum Teil mehrtätige Workshops, Retreats und Yogaferien in der Schweiz, in Deutschland und in Südeuropa durch. Bei fünf Zürcher Yoga-Lehrerausbildungen (  Prema Yoga  ,   Planet Yoga  ,   Kundalini-Flow ,    yogamoves   und   Ayur Yoga   )  bin ich seit 2013 für die Vermittlung von Yogageschichte- und -philosophie verantwortlich.  Meine bisher wichtigsten Lehrer waren:  Clive Sheridan  (Hatha und Tantra Yoga),  Yogi Manmoyanand  (Raja Yoga),  Reinhard Gammenthaler  (Kundalini Yoga),  Bruno Dietziker  (Hatha, B.K.S. Iyengar, Ashtanga Vinyasa),  Ansgar Schoeberl  (Hatha Yoga),  Swami Maheshananda  (Tantra Yoga),  Stephen Thomas  (Hatha Yoga),  Vassily Vlachos  (Iyengar Yoga),  Yogeshwari  (Jivanmukti Yoga) und  mein innerer Guru .

Johannes Glarner unterrichtet Philosophie

Als Zehnjähriger habe ich in Griechenland einen Yogi reglos am Meer sitzen sehen. Daraufhin habe ich mir, während unendlich langer Autofahrten zu mykenischen Ruinen auf dem Hintersitz unseres alten Volvo, den Lotossitz beigebracht. Das war der Anfang.

Mit zwanzig, als Student, habe ich dann, neben der Ausübung diverser Sportarten, erste ernsthafte Yogaversuche unternommen, unter anderem mit Hilfe des Buches von Selvarajan Yesudian: Sport und Yoga, worin mich die Bemerkung fesselte, dass man durch eine bestimmte Atemtechnik beim Schwimmen sein Gewicht verändern könne. So habe ich angefangen yogisch zu schwimmen, und bald fand ich mich – frei und unsystematisch – in verschiedensten Asanasequenzen wieder. Mich faszinierten wegen ihrer potenten Wirkung speziell die Umkehrstellungen: Kopf-, Hand-, Schulter- und diverse Armstände. Allmählich kamen einfache Konzentrations- und Meditationstechniken dazu. So war ich jahrelang ein wilder Yogi und kam mir, allein auf weiter Flur, auch ziemlich wild vor.

Aus dem Bedürfnis heraus, mich weiter zu bilden, habe ich meine Praxis dann ab 2008 energisch systematisiert und professionalisiert. Seither praktiziere ich täglich Yoga und bilde mich auch ständig weiter, im Selbststudium und Retreats auf nationaler und internationaler Ebene.

Seit Herbst 2009 unterrichte ich eigene Klassen, derzeit in drei verschiedenen Studios in der Stadt Zürich: Im Ayur Yoga Center, im Yogastudio Anker und im Raum für Yoga. Zudem führe ich auch eigenständige, zum Teil mehrtätige Workshops, Retreats und Yogaferien in der Schweiz, in Deutschland und in Südeuropa durch. Bei fünf Zürcher Yoga-Lehrerausbildungen (Prema Yoga, Planet Yoga, Kundalini-Flow, yogamoves und Ayur Yoga) bin ich seit 2013 für die Vermittlung von Yogageschichte- und -philosophie verantwortlich.

Meine bisher wichtigsten Lehrer waren: Clive Sheridan (Hatha und Tantra Yoga), Yogi Manmoyanand (Raja Yoga), Reinhard Gammenthaler (Kundalini Yoga), Bruno Dietziker (Hatha, B.K.S. Iyengar, Ashtanga Vinyasa), Ansgar Schoeberl (Hatha Yoga), Swami Maheshananda (Tantra Yoga), Stephen Thomas (Hatha Yoga), Vassily Vlachos (Iyengar Yoga), Yogeshwari (Jivanmukti Yoga) und mein innerer Guru.


PREIS UND ANMELDUNG
CHF 4’800.–
+ Registrationsgebühren von CHF 300.–
50% Ermässigung auf alle 5er, 10er und 20er Abos während der ganzen Ausbildungszeit.

Wir nehmen maximal 18 Personen.
Bei Interesse und Fragen meldet euch an info@dasyogahaus.ch

Wir bieten auch einen Karma Platz an. Gegen Mithilfe im Studio (ca. 2-3 Stunden pro Unterrichtstag) wird ein Rabatt von 50% auf die Kurskosten gewährt.
Wer sich für den Karma Platz bewerben möchte, sollte aus finanziellen Gründen auf die Ermässigung angewiesen sein. Interessierte schicken ihr Motivationsschreiben an info@dasyogahaus.ch

TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Um sich für unsere 300h Lehrerausbildung anzumelden, muss eine 200h
Yoga- Lehrerausbildung erfolgreich absolviert sein. Das Zertifikat muss zum Zeitpunkt der Registrierung mit dem Anmeldeformular ausgehändigt werden.

Wir setzen eine fundierte Asanapraxis und die Fähigkeit, mindestens 30 Minuten eine Sitzposition halten zu können voraus.

Im Anmeldeformular finden sich noch detailliertere Infos zur Literatur und den Unterrichtsmodulen. Ein Besuch in einer Klasse von Maya ist Teil des Anmeldeverfahrens.